Spielemesse digital startet, Neuheiten vor Ort testen

Endlich ist es soweit, die digitale Spielemesse startet. Ihr könnt dort Verlage besuchen, Livestreams sehen, chatten, …

Bei Kassel spielt könnt ihr einige Spieleneuheiten vor Ort und live testen, coronabedingt nur in kleinen Gruppen. Alle Spielevorstellungen auf einen Blick findet Du hier.
Die aktuellen Corona-Regelungen hier.


Außerdem könnt ihr unseren Messestand online besuchen.


Oder Euch auf unserem neuen Youtube-Kanal anschauen, wie wir ein Spiel auspacken und unseren erste Eindruck erzählen – unsere neue Unboxing-Reihe.

Hier geht es zu unserem youtube-Kanal.


Fotos der Veranstaltungen findest Du dann bei Instagram.

Personell bedingt (wir arbeiten alle ehrenamtlich) schaffen wir leider keine Livestreams etc. Also kommm live vorbei zum Spieletesten oder schau Dir hinterher die Fotos an …

Aktuelle Hinweise zu Corona-Regelungen im Verein

Analog zur Ampelregelung der hessischen Lansesregierung haben wir bei Kassel spielt Regelungen zur Teilnehmerzahl und zum Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung getroffen.

Abhängig vom Inzidenz-Wert sinkt die Teilnehmerzahl von 8 auf 5 und das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung wird Pflicht, zunächst außerhalb des eigenen Sitzplatzes, dann überall.

Bei der Teilnehmerzahl haben wir uns bewusst an den Zahlen orientiert, die für private Treffen im öffentlichen Raum bzw. private Feiern gelten. Wir sehen uns nicht als klassische Veranstaltung, sondern mehr als Treffen mit Freunden und Bekannten.

Informationen zum Inzidenzwert werden auf der Seite der Stadt Kassel meist am Mittag oder Nachmittag veröffentlicht. Den Trend kann man sich an den Fallzahlen der letzten 6 Tage (plus einem geschätzten Wert für den aktuellen Tag) schon vorher ausrechnen. Die Fallzahlen gibt es hier.

dunkelrot = Inzidenzwert über 75

  • maximal zulässige Personenzahl im Raum: 5
  • Kein Wechsel des Raumes möglich (d.h. es sind parallel nur zwei verschiedene Veranstaltungen möglich, die jeweils in einem Raum stattfinden)
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung am Sitzplatz und außerhalb des eigenen Sitzplatzes.
  • Visiere u.ä. gelten nicht als Mund-Nasen-Bedeckung !

rot = Inzidenzwert über 50

  • maximal zulässige Personenzahl im Raum: 8 (wegen notwendigem Abstand zueinander)
  • insgesamt 10 Personen pro Spieletreff, der sich auf beide Räume verteilen kann, d.h. die Teilnehmer dürfen die Räume wechseln
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung am Sitzplatz und außerhalb des eigenen Sitzplatzes.
  • Visiere u.ä. gelten nicht als Mund-Nasen-Bedeckung !

orange = Inzidenzwert über 35

  • maximal zulässige Personenzahl im Raum: 8 (wegen notwendigem Abstand zueinander)
  • Verteilen eines Spieletreffs auf beide Räume möglich, Wechsel des Raums möglich
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des eigenen Sitzplatzes.
  • Visiere u.ä. gelten nicht als Mund-Nasen-Bedeckung !

grün und gelb

  • maximal zulässige Personenzahl im Raum: 8 (wegen notwendigem Abstand zueinander)
  • Verteilen eines Spieletreffs auf beide Räume möglich, Wechsel des Raums möglich
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen, keine Pflicht
  • Visiere u.ä. deshalb auch möglich



Es gelten selbstverständlich weiterhin die allgemeinen Verhaltensregeln

  • Wer krank ist bleibt zu Hause
  • 1,5m Abstand einhalten
  • Nach dem Reinkommen zunächst Hände desinfizieren/waschen
  • Körperkontakt vermeiden, kein Händeschütteln, Umarmen etc.
  • Es dürfen keine Gegenstände austauscht und weitergegeben werden.
  • Hust- und Niesetikette beachten
  • keine Selbstbedienung bei Spielen, in Cafeteria passend zahlen oder „Cafeteriadeckel“ nehmen und am Ende bezahlen, kein Gegrabbel im Körbchen!

SPIEL.digital, analog, lokal, was ist denn das nun alles?

Bald ist es soweit: nächsten Donnerstag startet die SPIEL.digital.
Aber was bedeutet das nun eigentlich? Was passiert online. Und was macht Kassel spielt eigentlich digital und analog?

1. Spielemesse in Essen „SPIEL 20“
Die physikalische Spielemesse in Essen findet dieses Jahr nicht statt. Stattdessen hat der für die Messe verantwortliche Friedhelm Merz Verlag eine Online-Messe organisiert. Und diese nennt sich SPIEL:digital

2. SPIEL.digital
Die digitale Spielemesse läuft vom 22. bis 25.10.2020, die Plattform soll aber auch danach noch zugänglich sein. Der Eintritt ist frei. Es wird Messestände der Verlage geben, Podcasts, Videos, Artikel, Webinare … bevor wir hier alles auflisten, hier geht es zu einem Artikel, der das Geplante gut beschreibt.

Auch Kassel spielt ist mit einem Online-Messestand dabei.

3. Kassel spielt digital
Der digitale Messestand besteht neben einer kurzen Vorstellung des Vereins aus Beiträgen und Links zu Videos und Veranstaltungen. Wir sind selbst gespannt wir das läuft und werden die Inhalte des Standes noch aktualisieren, wenn sich Neuigkeiten ergeben.

Livestream, Chats etc. können wir aus personellen Gründen nicht bieten. Wir arbeiten alle ehrenamtlich. Und sind stolz darauf, noch unseren Instagram und youtube Kanal rechtzeitig zur digitalen Messe ans Laufen bekommen zu haben.

Auf youtube gibt es zunächst ein paar Unboxing-Videos. Wo wir doch dank der Verlage so tolle Spiele-Neuheiten zugeschickt bekommen haben … später kommen doch Spielerezension, Erklärvideos u.ä. dazu. Hier geht’s zu unserem youTube-Kanal.

Auf Instagram werden wir Fotos posten und so kann jeder sehen, was bei uns so los ist. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal.

Apropos was bei uns los ist … da kommen wir zur SPIEL.lokal

4. Und was ist nun vor Ort los?
Spiele wollen auch angefasst und ausprobiert werden. Und so gehört zur SPIEL.digital auch, das in kleinem, begrenztem Umfang auch Spiele vor Ort gespielt werden. Die SPIEL.lokal. Analog vor Ort.

Das bedeutet ganz konkret: einige Verlage haben uns netterweise einige Neuheiten zuschickt. Wir – Kassel spielt – stellen diese in den vier Tagen vor Ort in den Vereinsräumen vor. Im Anschluss können die Spiele getestet werden. Coronabedingt können nur max. acht Teilnehmer pro Vorstellung dabei sein und die Spiele kommen danach in Quarantäne.

Hier habt ihr den aktuellen Stand der Spielevorstellungen auf einen Blick.

Countdown zur SPIEL lokal läuft

Die letzten Vorbereitungen laufen, bald erfahrt ihr, wann ihr welche Spieleneuheiten bei uns testen könnt.

Wer sich fragt, wie das mit der Spielemesse online funktionieren wird, es gibt hier einen schönen Beitrag mit Erklärungen dazu: zum Brettspielblog

Kassel spielt hat einen „Online-Messestand“ von dem aus dann Beiträge zu Beiträgen auf unser Homepage, zu youtube-Videos und Instagram-Posts führen. Und natürlich gibt es die Aktionen wie die Spielevorstellungen, , die ebenfalls dort verlinkt sind.

Wer uns jetzt schon auf Instagram besuchen möchte: hier geht’s zur Instagram-Seite von Kassel spielt.

Aber keine Angst, wer einfach nur spielen will , kann dies Donnerstag bis Sonntag tun, weitere Infos zum Ablauf demnächst hier.

Vorbereitungen zur SPIEL digital 2020

Spielemesse SPIEL ‘20 in Essen

Die Spielemesse in Essen wurde für dieses Jahr coronabedingt abgesagt. Stattdessen gibt es eine digitale Spielemesse, die „SPIEL.digital“. Dazu gehören unter anderem die Möglichkeit, sich online bei Verlagen zu informieren, Erklärvideos zu schauen oder per Chat zu kommunzieren. Weitere Infos zur SPIEL.digital gibt es hier: https://spiel.digital/de

Es gibt aber auch die Möglichkeit, Spieleneuheiten der Verlage live und vor Ort zu testen. Und da kommen wir als Verein ins Spiel …

 

Lokal vor Ort spielen bei Kassel spielt e. V.

Im Rahmen der Online-Messe SPIEL.digital bietet der Verein Kassel spielt e.V. mehrere Live-Events an. Das bedeutet, dass Spieleneuheiten zu bestimmten Uhrzeiten im Verein vorgestellt werden – mit der freundlichen Unterstützung einzelner Spieleverlage, die uns einige ihrer Neuheiten zur Verfügung stellen. Außerdem konnten wir bereits den Spieleautor Martin Ebel gewinnen, der im Verein sein neuestes Spiel „Tuppfehler“ (Moses Verlag) vorstellen wird.

Da wegen der aktuellen Abstandsbestimmungen die Plätze begrenzt sind, können sich Interessierte online für unsere Events anmelden. Es stehen jeweils max. 14 Plätze pro Zeitraum zur Verfügung. Wer nicht vor Ort sein kann oder keinen Platz mehr reservieren konnte, kann uns online folgen. Im Vorfeld der Messe werden wir gezielt auf die Veranstaltungen über unsere Social Media Kanäle hinweisen. Während des Events werden wir tägliche Posts und Videos (geplant Unboxing, How-to-Play-Videos, Rezensionen) über YouTube und Instagram bereitstellen.

Alles Weitere – welche Spieleneuheiten wann präsentiert werden und was noch alles geboten wird –erfahrt ihr bald auf den untenstehenden Kanälen.

Homepage: www.kassel-spielt.de

Instagram: @kasselspielt

SLS – Wir danken den Verlagen

Zu Stadt-Land-Spielt gab es drei Pakete voller Spiele.

Wir danken den Verlagen für die Unterstützung und die Zusendung kostenloser Spiele

  • Amigo
  • Asmodee
  • CGE
  • CMON
  • Days of Wonder
  • Game factory
  • HABA
  • Hans im Glück
  • HCM
  • Jumbo
  • Libellud
  • Pegasus
  • Piatnik
  • Ravensburger
  • Space Cowboys
  • Z-Man

Außerdem hat uns noch der Moses-Verlag Unterstützung angekündigt. Das neue Spiel „Tuppfehler“ wird am Samstag exklusiv bei uns vorgestellt.

 

Coronabedingt können einige Spiele vor Ort getestet werden, andere nur ausgeliehen werden, um sie zu Hause im Familien-/Freundeskreis zu testen.

Hier die Liste, welche Spiele vor Ort spielbar sind: Spiele-Liste-SLS-VorOrt

Und hier die Liste welche Spiele ausleihbar sind: Spiele-Liste-SLS-Ausleihe

Spiele-A(u)ktion bei Stadt-Land-Spielt 2020

Im Rahmen von dem diesjährigen „Mini-Stadt-Land-Spielt – analog und digital“  bieten wir eine besondere Aktion:
Der Verein versteigert einige Spiele aus seinem Fundus – der Erlös kommt dem Verein zugute.

Der Verein Kassel spielt e.V. versteigert ausschließlich eigene Spiele. Es fallen keine Auktionsgebühren an.

Mit der Teilnahme an der Auktion erklärt der Bieter sich mit hier bzw. in der angehängten pdf aufgeführten Regeln einverstanden.

 

Wie kann ich mitmachen?
Die Auktion findet am Samstag den 12. September ab 19.00 Uhr statt, d.h. ab dann werden die Spiele einzeln meistbietend versteigert. Die Spiele können ab 18.00 Uhr unter Aufsicht besichtigt werden. Wer an dem Abend nicht dabei sein kann, kann vorab bis spätestens 12. September 2020 12.00 Uhr ein verbindliches Gebot bei spielewart (ett) kassel-spielt.de abgeben.

Auktionsteilnehmer, die kein Vereinsmitglied sind, müssen sich vor der Auktion registrieren lassen. Die Zulassung eines Nichtmitglieds zur Auktion liegt im Ermessen des Auktionators. Auktionator ist der 2. Vorsitzende des Vereins Kassel spielt e.V.:  Dr. Stefan Roth M.A.

 

Welche Regeln gelten beim Bieten und Bezahlen?
Der angegebene Startpreis (siehe Liste) ist das Mindestgebot.
Geboten werden können Beträge ab dem Mindestgebot, es können nur ganze Euro Beträge geboten werden, Erhöhung jeweils um mindst. einen Euro, bei zwei gleichhohen Geboten gilt das zuerst gebotene.

Die Bezahlung der Spiele erfolgt während oder direkt im Anschluss an die Auktion in bar. Auf Anfrage kann die Bezahlung für Vereinsmitglieder auch per Überweisung innerhalb einer Woche auf das Vereinskonto erfolgen.
Erfolgt die Zahlung nicht sofort, wird der Name des Höchstbietenden für die Auktion erfasst und nach Zahlung gelöscht.

Die Spiele bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Vereins Kassel spielt e.V.

Der Verein behält sich vor, das Spiel erneut zu verkaufen, wenn das Spiel nach einer Woche noch nicht bezahlt ist.

 

Regeln für E-Mail-Gebote:

Bei Geboten per E-Mail besteht kein Rechtsanspruch (z.b. kann die E-Mail nicht angekommen sein oder verspätet, oder irgendetwas anderes geht z.B. beim E-Mail-Versand oder -Empfang schief.).

Bitte nenne Dein Maximal-Gebot einzeln für jedes Spiel!

Das funktioniert ähnlich wie bei ebay: Du überbietest damit automatisch den Nächstbietenden in der Live-Auktion um je +1€. Das Limit ist Dein Maximal-Gebot.

 

Wie erfahre ich, welche Spiele es sind und wie hoch das Mindestgebot ist?

Eine Liste mit den Spielen und dem jeweiligen Mindestbetrag für ein Gebot gibt es Hier -> 2020 Spiele-Auktion bei Kassel spielt

 

Was ist noch zu beachten?

Mit dem Kauf unterstützt Du den Verein Kassel spielt e.V., trägst dazu bei, dass Raummiete, Nebenkosten, Instandhaltung und natürlich auch Neuanschaffungen von Spielen und Regalen bezahlt werden können.

Bezüglich E-Mail-Geboten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Wegen Corona gelten bestimmte Regeln (z.B. Abstand 1,5 m, Hände beim Reinkommen desinfizieren, kein Händeschütteln …). Bitte die Anweisungen/Info-Aushänge vor Ort beachten !

 

Wenn Du zukünftig keine Termine und Aktionen verpassen möchtest, melde Dich einfach zu unserem Newsletter an.