Spiele-A(u)ktion bei Stadt-Land-Spielt 2021

Im Rahmen vom diesjährigen „Mini-Stadt-Land-Spielt – analog und digital“  bieten wir wieder eine besondere Aktion:
Der Verein versteigert einige Spiele aus seinem Fundus – der Erlös kommt dem Verein zugute.

Der Verein Kassel spielt e.V. versteigert ausschließlich eigene Spiele. Es fallen keine Auktionsgebühren an.

Mit der Teilnahme an der Auktion erklärt der Bieter sich mit hier bzw. in der angehängten pdf aufgeführten Regeln einverstanden.

 

Wie kann ich mitmachen?
Die Auktion findet am Samstag den 11. September ab 19.30 Uhr statt, d.h. ab dann werden die Spiele einzeln meistbietend versteigert. Die Spiele können ab 19.00 Uhr unter Aufsicht besichtigt werden. Wer an dem Abend nicht dabei sein kann, kann vorab bis spätestens 11. September 2021 12.00 Uhr ein verbindliches Gebot bei spielewart (ett) kassel-spielt.de abgeben.

Auktionsteilnehmer, die kein Vereinsmitglied sind, müssen sich vor der Auktion registrieren lassen. Die Zulassung eines Nichtmitglieds zur Auktion liegt im Ermessen des Auktionators. Auktionator ist der 2. Vorsitzende des Vereins Kassel spielt e.V.:  Dr. Stefan Roth M.A.

 

Welche Regeln gelten beim Bieten und Bezahlen?
Der angegebene Startpreis (Liste mit Spielen hier im Beitrag weiter unten) ist das Mindestgebot.
Geboten werden können Beträge ab dem Mindestgebot, es können nur ganze Euro Beträge geboten werden, Erhöhung jeweils um mindst. einen Euro, bei zwei gleichhohen Geboten gilt das zuerst gebotene.

Die Bezahlung der Spiele erfolgt während oder direkt im Anschluss an die Auktion in bar. Auf Anfrage kann die Bezahlung für Vereinsmitglieder auch per Überweisung innerhalb einer Woche auf das Vereinskonto erfolgen.
Erfolgt die Zahlung nicht sofort, wird der Name des Höchstbietenden für die Auktion erfasst und nach Zahlung gelöscht.

Die Spiele bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Vereins Kassel spielt e.V.

Der Verein behält sich vor, das Spiel erneut zu verkaufen, wenn das Spiel nach einer Woche noch nicht bezahlt ist.

 

Regeln für E-Mail-Gebote:

Bei Geboten per E-Mail besteht kein Rechtsanspruch (z.b. kann die E-Mail nicht angekommen sein oder verspätet, oder irgendetwas anderes geht z.B. beim E-Mail-Versand oder -Empfang schief.).

Bitte nenne Dein Maximal-Gebot einzeln für jedes Spiel!

Das funktioniert ähnlich wie bei ebay: Du überbietest damit automatisch den Nächstbietenden in der Live-Auktion um je +1€. Das Limit ist Dein Maximal-Gebot.

 

Wie erfahre ich, welche Spiele es sind und wie hoch das Mindestgebot ist?

Eine Liste mit den Spielen und dem jeweiligen Mindestbetrag für ein Gebot gibt es  hier.

Spieleliste 2021.09.03

 

Was ist noch zu beachten?

Mit dem Kauf unterstützt Du den Verein Kassel spielt e.V., trägst dazu bei, dass Raummiete, Nebenkosten, Instandhaltung und natürlich auch Neuanschaffungen von Spielen und Regalen bezahlt werden können.

Bezüglich E-Mail-Geboten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Wegen Corona gelten bestimmte Regeln (z.B. Abstand 1,5 m, Hände beim Reinkommen desinfizieren, kein Händeschütteln …). Bitte die Anweisungen/Info-Aushänge vor Ort beachten !

 

Wenn Du zukünftig keine Termine und Aktionen verpassen möchtest, melde Dich einfach zu unserem Newsletter an.

 

Und für alle die nichts ersteigern wollten oder konnten … und alle anderen … gibt es nach der Auktion wieder unsere beliebte Grabbelkiste mit (kleinen) Spielen zu kleinem Preis.

Print Friendly, PDF & Email